Das Hancher Auditorium kann wieder Wohnzimmer sein

0

Das  Hancher-Auditorium der University of Iowa genießt einen herausragenden Ruf für die
Beauftragung nationaler und internationaler Künstler mit der Schaffung innovativer Arbeiten im Bereich Tanz und Theater. Einen herben Schlag erlitt die Universität im Jahr 2008  bei einer Naturkatastrophe. Zahlreiche Gebäude wurden durch die Wassermassen und den Schlamm schwer in Mitleidenschaft gezogen. Die nationale Koordinationsstelle für Katastrophenhilfe-  FEMA – stellte fest, dass  auch das Hancher-Gebäude nicht zu retten war, und finanzierte einen großen Anteil des Wiederaufbaus.

„Einmaliges Erlebnis“

Der Auftrag, der in der Branche heiß begehrt war, ging an Pelli Clarke Pelli Architects in Zusammenarbeit mit Chuck Swanson, dem Executive Director von Hancher und Mitgliedern der Facilities-Gruppe der University of Iowa im Jahr 2010. „Die Zusammenarbeit mit dem Projektteam am Entwurf und Bau unseres neuen Hancher war ein einmaliges Erlebnis. Wir können gemeinsam die Eröffnung feiern und wissen, dass das Hancher Auditorium und die Künste an der University of Iowa das Leben der Studenten der University of Iowa und vieler zukünftiger Generationen in ganz Iowa bereichern wird”, erklärt Swanson.
Das Hancher Auditorium ist das erste der vier neu errichteten Campus-Gebäude,
die nach dem Hochwasser saniert beziehungsweise neu gebaut wurde.

Hancher Auditorium, University of Iowa, photo by Jeff Goldberg/Esto (PRNewsFoto/Pelli Clarke Pelli Architects)

Hancher Auditorium, University of Iowa, photo by Jeff Goldberg/Esto (PRNewsFoto/Pelli Clarke Pelli Architects)

Die Eröffnung des Hancher Auditoriums wurde zu einem großen Festakt. „Dies war eine wunderbare
Feier, mit der die Rückkehr des Wohnzimmers der kulturellen Gemeinschaft der Metropolregion Iowa City angemessen begangen wurde”, so die Einschätzung des Principal-in-Charge/Design Mitchell Hirsch.

Lobby, Hancher Auditorium, University of Iowa, photo by Jeff Goldberg/Esto (PRNewsFoto/Pelli Clarke Pelli Architects)

Lobby, Hancher Auditorium, University of Iowa, photo by Jeff Goldberg/Esto (PRNewsFoto/Pelli Clarke Pelli Architects)

Herr Pelli beschreibt das neue Hancher als „eine Vision der Schönheit und ein Versprechen für herausragende Darbietungen“. Mit ausladenden horizontalen Formen, die die Landschaft und Windungen des Flusses widerspiegeln, ist das Design von der natürlichen Umgebung
des Gebäudes geprägt. Parallele Formen stehen freitragend am südlichen Ende des Gebäudes und überragen so den Eingangsbereich und bilden eine Terrasse im Obergeschoss. Deckenhohe Glaswände unter den freitragenden Elementen bieten einen Panoramablick auf den Fluss und den Campus.

Die Architektengemeinschaft Pelli Clarke Pelli Architects wurde 1977 gegründet und befindet sich unter der Leitung der Senior Principals Cesar Pelli, Fred Clarke und Rafael Pelli. Das Unternehmen hat einige der weltweit renommiertesten Gebäude entworfen. Unter anderem das World Financial Center in New York, die Petronas-Türme in Kuala Lumpur und das International Finance Centre in Hongkong.
Pelli Clarke Pelli Architects wurde mit hunderten Designpreisen ausgezeichnet, darunter mit dem AIA Firm Award und dem Aga-Khan-Preis für Architektur.

 

Antworten