Schweizerischer Baumeisterverband: LMV-Verhandlungen: Arbeitgeber suchen Lösungen für gemeinsame Interessen

Zürich (ots) –

An der engagiert geführten Sitzung zeigte die Verhandlungsdelegation des SBV erneut auf, welche gemeinsamen Interessen die Bauunternehmer und das Baustellenpersonal haben. Die Verhandlungsdelegation des SBV betonte dabei, dass insbesondere eine Flexibilisierung der Arbeitszeit wichtig ist, um auf Anliegen des Baustellenpersonals eingehen zu können. Dies um als attraktive Branche Fachkräfte gewinnen und halten zu können. In diesem Bereich muss für die einzelnen Unternehmen und Arbeitnehmer mehr Handlungsspielraum geschaffen werden. Auf diese Weise können die Arbeitseinsätze mit den Bedürfnissen nach Familie und Freizeit gut aufeinander abgestimmt werden.

Noch ist es eine Herausforderung, dass sich die Gewerkschaften auf eine konstruktive Entwicklung von Lösungen in diesem zentralen Bereich einlassen. Die Gewerkschaften haben ihre Lohnforderungen vorgelegt. Der SBV hat sie zur Kenntnis genommen. Die Verhandlungsdelegation hat zum Ausdruck gebracht, dass Ausgleichsmassnahmen bei der Teuerung und auch Lohnerhöhungen durchaus ein Thema sein können, wenn im Bereich Flexibilisierung der Arbeitszeit auf Stufe Unternehmen und Baustelle Fortschritte erzielt werden können.

Die Verhandlungsdelegation des SBV arbeitet engagiert auf einen neuen LMV auf Anfang 2023 hin. Streikaufrufe wie sie in den letzten Tagen verstärkt in der Sektion Genf, aber auch auf nationaler Ebene gemacht wurden, schädigen jedoch das Vertrauen in die Sozialpartnerschaft und die Verhandlungen zum LMV 23+. Die nationalen Sozialpartner wurden daher aufgerufen, die Einhaltung der geltenden Friedenspflicht sicherzustellen und die Verhandlungen nicht zu torpedieren.

«Baunews» zeigt Vorteile und Potenzial für Arbeitnehmende

Der SBV hat die dritte Ausgabe der Baustellenzeitung «Baunews» an die Bauarbeiterinnen und Bauarbeiter verschickt. Diese zeigt auf, dass die Baumeister die Anliegen der Bauarbeiter ernst nehmen und wie die gemeinsamen Interessen wie Gesundheitsschutz oder bessere Vereinbarkeit von privaten und beruflichen Bedürfnissen erreicht werden kann. Sie finden die «Baunews» hier als PDF: https://ots.ch/wplpId

Pressekontakt:

Matthias Engel, Mediensprecher SBV
Tel.: +41/78/720″90″50
E-Mail: mengel@baumeister.ch

Original-Content von: SBV Schweiz. Baumeisterverband übermittelt durch news aktuell