Wanted: Der beste Umbau und das überzeugendste Einfamilienhaus 2016 – nutzen Sie Ihre Chance!

0

Zwei Zeitschriften, sechs Architekturpreise: Die Magazine „Umbauen+Renovieren“ sowie „Das Ideale Heim“ suchen den besten privaten Umbau beziehungsweise das überzeugendste Einfamilienhaus. Neben einem stattlichen Preisgeld erwartet jeden Gewinner eine ausführliche Präsentation seiner Arbeit im jeweiligen Fachjournal.

„Der beste Umbau“ – gesucht von „Umbauen+Renovieren“

Dieser Wettbewerb richtet sich an Architektinnen und Architekten, die zwischen 2012 und 2015 private Wohnanlagen in der Schweiz oder in Liechtenstein umgebaut haben. Aus allen Bewerbern erwählt eine hochkarätig besetzte Jury etwa zehn Projekte für die Endrunde. Bewertungskriterien sind unter anderem die architektonische Qualität, die Nachhaltigkeit des Raum- und Energiekonzepts sowie die innovative Herangehensweise.

„Das beste Einfamilienhaus“ – gesucht von „Das Ideale Heim“

Architekten, die sich zwischen 2012 und 2015 dem Bau neuer Einfamilienhäuser in der Schweiz gewidmet haben, spricht die Zeitschrift „Das Ideale Heim“ an. Ins Finale schaffen es zehn Konzepte. Zu den wichtigsten Faktoren zählen Formgebung und verwendete Materialien, der Umgang mit dem Standort sowie die Einbettung in den Kontext.

Den glücklichen Siegern winken mehrere lukrative Preise

Sowohl im Wettbewerb „Der beste Umbau“ als auch im Wettbewerb „Das beste Einfamilienhaus“ werden jeweils drei verschiedene Preise verliehen: ein Jurypreis à 10.000 CHF, ein Publikumspreis à 5.000 CHF und ein Sonderpreis ebenfalls à 5.000 CHF. Beim Letztgenannten handelt es sich um die Ehrung eines Um- und eines Neubaus, bei dem sich Energieeffizienz und ein verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen auf vorbildliche Weise mit herausragender Architektur verbinden. Zusätzlich zum Preisgeld bekommen die Gewinner die Möglichkeit, durch die Darstellung ihrer Projekte in den Magazinen die Aufmerksamkeit potenzieller Neukunden zu erhalten Die Preisverleihung findet im Rahmen der Swissbau-Messe vom 12. bis 16. Januar 2016 in Basel statt.

Der Countdown läuft – Bewerbungsschluss ist am 18. September!

Bis zum 18. September haben Sie Zeit, die geforderten Unterlagen postalisch einzureichen. Um welche Dokumente es sich konkret handelt, erfahren Sie Architekturpreis. Zudem erhalten Sie dort viele weiterführende Informationen rund um die begehrten Architekturpreise.

 

Antworten